Donnerstag, 27. Februar 2014

Wir nähen Tilda: Frühling für die Fensterbank



Zwischen Karneval in der Kinderspielgruppe und Möhnenumzug bei uns im Dorf, bei dem meine Tochter als "Funkelmariechen" mitläuft, zeige ich euch noch schnell mein Ergebnis der aktuellen Tildanährunde, die das liebe Linchen organisiert hat. 

Ich wollte dieses Mal unbedingt den Frühling auf die Fensterbank holen.




Dafür habe ich die süßen Vogelhäuschen aus dem Buch "Sew Sunny homestyle" (leicht vergrößert)


und die Tildavögelchen aus Tildas Winterwelt genäht.


 Die kleinen Herzen auf dem Häuschen, die ich unbedingt haben wollte, habe ich in Ermangelung von Herzknöpfen aus Fimo geformt.


Ich habe lange gehütete kleine Stoffschätze verwendet und der Rosenstoff ist nun auch gänzlich verbraucht. Leider gibt es ihn nicht mehr, so weit ich weiß - schade, aber so habe ich ja viel mehr von dem Stoff als wenn er verschlossen im Schrank liegt.
 
Die Ergebnisse der anderen Tildanäherinnen könnt ihr hier bei Linchen finden.

Ich muss nun schnell mein Kind umschminken, damit sie nicht als Vampirschwester ihren Funkelmariechentanz aufführen muss.

Alaaf und Helau!
Cordula

Sonntag, 23. Februar 2014

Geburtstagsgeschenke, Freitagsblümchen und mehr




Vielen lieben Dank für eure Kommentare zu meiner gehäkelten Geburtstagsgirlande! Ich liebe sie auch sehr. Ein paar Informationen dazu habe ich noch im Post ergänzt.

Da mein Jüngster Bagger liebt, habe ich ihm zum Geburtstag einen Bagger auf ein Oberteil appliziert. Diesmal habe ich Stickvlies untergelegt und es hat sich nichts mehr gewellt!
Außerdem gab es eine Geburtstagskrone, die für alle Kinder sein soll. Die Zahl vorne ist mit Klett befestigt und damit austauschbar. Emil hat sie ungefähr zwei Sekunden für genau ein Foto auf dem Kopf gelassen ;-).



Am Freitag habe ich mir vom Einkaufen ein paar weiße Tulpen mitgebracht, die nun bei einem noch relativ frisch genähten weißen Tildahaus auf dem Klavier stehen. Die schönen silbernen Kugeln habe ich kürzlich von Nicole bekommen (Danke nochmal, du Liebe!), als wir uns zu einem kleinen Shoppingtrip bei Maisons du Monde und beim Möbelschweden getroffen haben. 
Eigentlich wollte ich ja neue Kissenbezüge für unser Sofa kaufen. Da ich trotz großer Auswahl nicht so recht fündig geworden, hab ich unter anderem dieses wunderschöne Rosenkissen mitgenommen.


Ja, und außerdem ist es mir nach monatelangem Warten eeeeeendlich gelungen, diese zwei kleinen Damen zu ergattern.



Ich liebe Petras kleine Eierbecherpaulinas sehr, aber in ihrem Shop waren sie immer schon weg, bevor ich zuschlagen konnte. Dank eines Tipps von Linchen (Dankeschön, du Liebe!) dürfen diese beiden nun bei uns wohnen und ich freue mich jeden Tag, wenn ich sie sehe!

So, das waren jetzt viele Bilder!
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag - wir dürfen heute eeeendlich den kleinen Jakob, den Sohn meiner Freundin - auf dieser Welt persönlich begrüßen!

Herzliche Grüß
Cordula

Mittwoch, 19. Februar 2014

Ich bin


denn dieses farbenprächtige Teil hier
gehört nun der Vergangenheit an!


Und gestern hatte dieses neue Teil


bei uns Première!

 Zu Emils zweitem Geburtstag gab es eine neue Geburtstagsgirlande, die sich nun viel besser in meinen weißen Wohntraum einfügt ;-).
Erstellt habe ich die Girlande mit der Schrift Sketch Nice, die ihr z. B. hier bekommen könnt. Die Kreise haben einen Durchmesser von 9cm und wurden von mir auf 160g schweren Papier ausgedruckt und anschließend in matter Laminierfolie einlaminiert. Gerne kann ich euch die Vorlage für die Buchstaben auch zumailen. Unter meinem Profil findet ihr meine Email-Adresse. Meldet euch einfach. Den Häkelrahmen habe ich nach einer leicht abgeänderten Anleitung von Tina (klick und runterscrollen) in die 40 Löcher der einzelnen Buchstaben gehäkelt.

Und so sieht die Girlande fertig aus: 


Da sie vor dem Fenster, an dem sie eigentlich hängt, so schlecht zu fotografieren war, seht ihr sie mal wieder vor meinem Lieblingsschrank.

Und weil ich noch mehr Ideen habe, was man so umhäkeln könnte, habe ich mir gleich mal ein 


 erstellt. 

Ich wünsche euch einen schönen Tag! Nachdem gestern zwei kleine Spielfreunde von Emil da waren, werden wir heute als Familie noch ein wenig feiern, denn heute hat mein Mann frei, freu!

Herzliche Grüße
Cordula


Donnerstag, 13. Februar 2014

Ufos gelandet (1) - Mein neuer Lieblingsschal


Dies ist mein Lieblingsschrank in unserem Wohnzimmer. 
Wir haben ihn vor ca. eineinhalb Jahren vom Onkel meines Mannes bekommen und geweißt. Der Schrank bildet nicht nur häufig die Hintergrundkulisse für meine Fotos, sondern er beherbergt alle meine textilen Schätze inklusive meines Maschinenfuhrparks.
Außerdem beherbergt er zahlreiche unfertige Projekte. Ich gestehe: Ich kann einfach nicht an einem Projekt dran bleiben, weil mir ständig neue Ideen dazwischen kommen.
Für dieses Jahr habe ich mir aber fest vorgenommen, meinen zahlreichen Ufos zu Leibe zu rücken.


So wurde im Januar mein zweiter Rüschenschal aus altrosa Merinowolle von Wolle Rödel fertig, den ich wie schon meinen ersten Rüschenschal nach dieser Anleitung gestrickt habe.


Obwohl mein Maschenbild nicht so gleichmäßig ist, wie ich es mir wünschen würde, entpuppt sich der Schal als mein neues Lieblingsteil, das ich ständig trage. Stricken erfordert allerdings mehr Geduld als ich übrig habe und so nehme ich mir fest vor, mich nicht immer von euren tollen Strickereien hinreißen zu lassen und zu denken, dass ich mir das doch auch mal zaubern könnte...


Und weil der Schal mal nur für mich ist, schicke ich ihn gleich noch zu RUMS.

Herzliche Grüße
Cordula

Dienstag, 4. Februar 2014

Aus der Weihnachtswerkstatt Teil 5: Für kleine Pferdefreundinnen!




Ich danke euch für eure lieben Genesungswünsche! Seit gestern wird es besser. Diese Woche bin ich allerdings noch krankgeschrieben. Und nächste Woche beginnt bereits mein Mutterschutz, keine besonders befriedigende Situation für mich, da ich meine Arbeit gerne noch schön abgeschlossen hätte. Aber das ist halt nicht zu ändern.

Jetzt möchte ich noch zeigen, was ich meiner Tochter zu Weihnachten geschenkt habe. Bei ihr habe ich es mir verhältnismässig leicht gemacht und ihr ein Kaufshirt "gepimpt", indem ich ihr ein Dalapferd darauf appliziert habe. Inspiriert hat mich dazu die liebe Bianca, die seit Wochen viele schöne Dalapferdchenkissen näht (siehe z. B. hier). 
Und da Emma kurz vor Weihnachten erklärt hat, dass ihre neue Lieblingsfarbe blau sei, habe ich mich daran natürlich orientiert. Sie hat sich sehr gefreut und trägt das neue Oberteil wirklich gerne (weshalb es auch als letztes in der Weihnachtsreihe erscheint - ständig war es in der Wäsche...).

An die erfahrenen Näherinnen unter euch eine Frage: Würdet ihr beim Applizieren auf Jersey ein Stickvlies unterlegen? Ich habe es nicht gemacht und der Jersey hat sich doch etwas gewellt. Durch beherztes Bügeln hinterher wurde es dann allerdings besser ;-).

Herzliche Grüße
Cordula 

P. S.: Wer möchte, findet mich jetzt auch auf Instagram.