Dienstag, 30. Oktober 2012

Wildtiersafari - Teil 2

 Die Vorbereitung der Wildtiersafari läuft noch auf Hochtouren. Und daran werkeln wir gerade:


Damit am großen Tag niemand verhungern und verdursten muss, entstehen gerade kleine Provianttäschchen mit Tiermotiv. Genäht werden die Täschchen in Gemeinschaftsarbeit, denn der große Sohn setzt sich auch gerne mal an die Nähmaschine.


Die fertig genähten Täschchen werden mit Stoffmalfarbe bemalt. Nach einer Idee von Farbenmix (klick hier) sind Schablonen entstanden.


1. Die Schablonen habe ich aus beschichtetem Umschlagpapier (Innenseite) von Kopierpapier hergestellt. Mit Kohlepapier wurde das Motiv auf die Außenseite des Umschlagpapiers übertragen und dann mit der Nagelschere ausgeschnitten.

2. Die Schablone wird mit dem Bügeleisen auf den Stoff aufgebügelt. Durch die Beschichtung haftet das Papier am Stoff.

3. Mit Stoffmalfarbe ausmalen und

4. die Schablone abziehen. Übrig bleibt ein schönes Bild mit sauberen Kanten.


Am Ende sollen die Täschchen so aussehen:


Bis wir allerdings alle Täschchen fertig haben, bleibt noch ein wenig zu tun, denn am Ende soll jedes Kind sein Täschchen mit nach Hause nehmen dürfen.


Und da mit diesem Projekt immerhin das Umschlagpapier des Kopierpapiers recycelt wird, treffe ich mich damit bei Nina und ihrem tollen Upcycling-Board. Hm, gilt das?
Weitere kreative Ideen finden sich außerdem am Creadienstag.

Recht herzlich bedanken möchte ich mich noch für die vielen Kommentare zu meinen letzten beiden Posts!

Herzliche Grüße
Cordula



Dienstag, 23. Oktober 2012

Me Made Mittwoch [Eins] - Lucille





Schon lange liegt der Schnitt Lucille fertig zugeschnitten hier rum. Endlich habe ich es geschafft, ihn auch zu nähen. Somit präsentiere ich mein allererstes tragbares genähtes MeMadeTeilchen und nehme damit auch zum ersten Mal am Me Made Mittwoch teil. Schon oft habe ich die vielen selbst genähten, gestrickten oder gehäkelten Sachen der Teilnehmerinnen bewundert und wollte auch gerne einmal dabei sein.
Der Stoff stammt vom Stoffmarkt. Diese Lucille habe ich als Probelucille genäht, denn normal trage ich kein blau. Ein wenig verrückt, ausgerechnet einen Streifenjersey anzuschneiden, aber es war mein günstigster Stoff, den ich da hatte. Im Schulterbereich könnte sie, glaube ich, ein wenig weiter sein. Sollte ich nächstes Mal eine Nummer größer wählen? Was meint ihr?
Mehr MeMadeTeilchen findet ihr hier: Klick!

Herzliche Grüße
Cordula







Wildtiersafari


Was entsteht aus leeren Babygläschen und einem Tütchen voller wilder Tiere?
Natürlich eine
zur Wildtiersafari!

Denn dieses Jahr hat sich mein großer Sohn einen Kindergeburtstag im Zoo gewünscht. Normalerweise feiern wir die Geburtstage immer ganz klassisch mit Spielen und Schatzsuche bei uns zu Hause. Wir betreten also sozusagen Neuland.


Für die Einladungen haben wir die Fleischgläschen vom kleinen Sohn recycelt. Mit der Heißklebepistole haben wir ein paar wilde Tiere (von zeeman) auf die Deckel geklebt und Tier und Deckel mit Goldbronze angemalt.


 Im Glas selbst befindet sich dann die Einladung. 
Und damit auch jeder die richtige Einladung erhält, gibt es noch ein Namensschild dazu.




Und hier noch eine Eilmeldung:


Achtung! Vergoldeter Elch entlaufen! 

Bitte kommen Sie dem Tier nicht zu nah! Das verlockende Erscheinungsbild täuscht - Lebensgefahr!
Bitte melden Sie sich umgehend bei uns. 
Die "kleine fee" wird sich unmittelbar auf den Weg machen, um das Tier wieder einzufangen, damit die Umgebung wieder sicherer wird.

Hinweise bitte unter der Kommentarfunktion an uns geben ;-)!



Weitere Recycling-Ideen finden sich auf Ninas tollem Upcycling-Board.
Und viele weitere kreative Menschen treffen sich am Creadienstag.


Herzliche Grüße
Cordula


Samstag, 20. Oktober 2012

Weinlaubdeko


 

 

Immer wieder sammelt unser Mittelkind irgendwelche Dinge und erzählt mir dann freudestrahlend, dass dies Deko für mich sei. Psst, aber nicht immer haben wir die gleichen Vorstellungen von Deko...
Zur Zeit liegen vor unserer Tür viele rote Weinlaubblätter, die auch schon in Massen gesammelt wurden. Heute kam sie dann mit vielen roten Stielen vom Weinlaub und mit ein paar Holunderbeeren an. Zusammen ist daraus ein kleines rotes Stilleben geworden, das nun in der Küche auf der Arbeitsplatte steht.
Die Weinblätterstiele habe ich auf eine Länge gekürzt und mit ein paar Weinblättern und den Hollunderbeeren auf einem Teelichthalter arrangiert. Aus einigen Weinblättern habe ich "Mini-Laub" geschnitten. So gefällt mir die Deko - und meinem Mittelkind auch!

Herzliche Grüße
Cordula



Mittwoch, 17. Oktober 2012

Herbstzeit





Während ich hier gemütlich mit einer Tasse Tee sitze, zeige ich euch einen kleinen Teil meiner Herbstdekoration. Die Kürbisse habe ich auf zwei neuen Tellern arrangiert, die ich am Sonntag auf einem Flohmarkt gefunden habe. Auf dem letzten Bild sieht man einen Baby Boo in der Mitte eines kleinen Schleierkrautkranzes, den ich schon vor einiger Zeit gebunden habe. Die wunderschöne Teetasse stammt vom Keramikmarkt.

Das Projekt von hier sieht mittlerweile so aus:


Wir haben drei schöne alte Schränke abgeschliffen und geweißelt. Mittlerweile stehen sie bei uns zu Hause. Nach und nach werde ich sie hier gerne zeigen.

Herzliche Grüße
Cordula


Sonntag, 7. Oktober 2012

Häkelmütze






Bei Rosalinde Kaffeefleck bin ich auf eine Häkelschirmmütze für Jungen gestoßen. Hier erklärt sie, wie sie die Anleitung von Piepsblue für Jungen abgeändert hat. Außerdem stand mir Sabrina alias Rosalinde Kaffeefleck per Mail hilfreich zur Seite als ich dachte, ich hätte etwas falsch gemacht, weil die Mütze mir während des Häkelns zu groß erschien. Vielen lieben Dank dafür, Sabrina!
Falsch gemacht habe ich beim Häkeln wohl nichts. Trotzdem ist die Mütze etwas zu groß für meinen kleinen Sohn geraten. Was soll's, er wächst ja noch. Und für ein kleines Fotoshooting an Opas Schildkrötengehege war sie auf jeden Fall passend genug.

Herzliche Grüße
Cordula








Samstag, 6. Oktober 2012

Ein Herz für...


Heute Morgen beim Frühstück legte mein Tochterkind dieses Herz und sagte "Das passt zur Seite Andrella liebt Herzen"...

Und deshalb, liebe Andrella, ist dieses Herz für dich!

Das nächste Mal gibt es dann wieder etwas Gehäkeltes für alle zu sehen.

Herzliche Grüße
Cordula


Donnerstag, 4. Oktober 2012

Fenstergirlande Eichhörnchen


Vor unserer Fahrt zum Holzwurm ist noch eine kleine herbstliche Fensterdekoration entstanden. Die Eichhörnchengirlande entstand aus Stoff auf selbstklebender Lampenschirmfolie. Ich habe verschiedene weiße und naturfarbene Stoffe benutzt. Zwischen die Eichhörnchen wurden Eichenblätter gebunden. 
Idee und Vorlage für das Eichhörnchen stammen aus dem Buch "Spaziergang durch Jahr" von Imke Johannson, z. B. von hier.

Herzliche Grüße
Cordula


Dienstag, 2. Oktober 2012

Besuch beim Holzwurm

Wir haben Urlaub und befinden uns mal wieder im Süden von Deutschland, wo wir uns hiermit beschäftigen:



Unter professioneller Anleitung vom Holzwurm in der Familie

selbst "Hand angelegt"

unterstützt vom großen Sohn

und auch vom Mittelkind

freuen wir uns auf das Ergebnis - demnächst mehr!

Herzliche Grüße
Cordula