Montag, 17. September 2012

Kürbiszeit

 "Was wird das?" fragte mich mein großer Sohn als er mich häkelnd sitzen sah. 
"Ein Kürbis!" 
"Ah, für Halloween!?"
"..."

Nein! 
Mit diesen immer stärker um sich greifenden amerikanischen Sitten bei uns kann ich nicht viel anfangen. Und ich möchte meine Kinder auch nicht dabei begleiten wie sie "Süßes oder Saures" rufend durchs Wohngebiet laufen. Bisher hatte ich Glück und konnte umgehen, dass wir uns an diesem neuen Brauch beteiligen. Mal sehen wie lange noch...

Und nein, MEIN Kürbis ist als Herbstdeko für unser Zuhause gedacht. Katja von Versponnenes hat eine Anleitung für einen Häkelkürbis aufgeschrieben und sie allen zur Verfügung gestellt (klick hier). Katja häkelt wunderschöne Sachen und ist so nett, auch noch ihre Anleitungen einfach so zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank dafür, liebe Katja!




Und dass sich auf dem letzten Bild ein Pfennig auf dem Kürbis versteckt, hat folgenden Grund:
Immer wieder griff ich beherzt in meine Tüte mit Füllwatte, um meinen Kürbis damit zu füllen. Auf einmal machte es leise 'Plumps' und etwas fiel auf mein Sofa. Als ich nachsehen wollte, was das war, entdeckte ich einen guten alten Pfennig!
Ein Glückspfennig für mich? Beim Häkeln gefunden? Ist ja verrückt...

Jetzt frage ich mich natürlich, wie ich diesem Pfennig am besten seine Ehre erweisen soll. Über Vorschläge und Ideen von euch würde ich mich freuen!

Herzliche (herbstliche) Grüße
Cordula









Kommentare:

  1. Danke für diese Info! Ich habs ja auch nicht so mit Halloween, aber hier im Neubaugebiet kann man sich dem ja kaum entziehen!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cordula,
    der Kürbis ist ganz toll geworden. Steht auch auf meiner To-do Liste.
    Nachdem ich jetzt geschnallt habe das dein blog zu breit für meinen Bildschirm ist, hab ich jetzt auch dein Verfolgungskästchen gefunden :-)

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Cordula,

    ja es scheint so, als ob man sich dem amerikanischen Erntedankfest und deren Tradition nicht entziehen kann, aber ich finde es auch zu viel und denke viele wissen den Ursprung gar nicht mehr - sondern nur die große Show darum. Dein Kürbis gefällt mir sehr gut und ich habe ihn auch schon bei Katja gesehen und bewundert.

    Lieber Gruß von Senna

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Cordula,
    der Kürbis ist ja super geworden!!! Mal sehen, ob ich mich an den demnächst auch noch ran traue...
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen