Montag, 27. August 2012

Schultütengeheimnisse 2 oder "Die Geschichte von Uli"


Als ich in die Schule kam, befand sich in der Spitze meiner Schultüte ein kleiner, von meiner Mutter gehäkelter Fehlerteufel. Es war der Fehlerteufel aus meiner Lesefibel. Meine Mutter hatte ihn frei nach dem Bild auf der Fibel gehäkelt. Ich hätte ihn fast übersehen, weil er in der Spitze feststeckte und mein Vater machte mich darauf aufmerksam, dass ich noch nicht alles aus der Schultüte ausgepackt hätte...
Ich hatte Uli - so hieß der kleine Fehlerteufel - sehr lieb und so kam er natürlich mit in die Schule. Auch in den Pausen war er dabei. Leider geschah es, dass ich Uli in einer Pause in der Schultoilette vergaß. Ich merkte es zwar recht schnell, aber als ich ihn holen wollte, war Uli verschwunden. Ich war sehr traurig und meine Eltern sehr sauer. Zur Strafe bekam ich keinen neuen Uli gehäkelt (was mir bis heute nachhängt). 
Uli sah so aus:


Es war klar, dass auch meine Kinder einmal ein gehäkeltes Etwas in der Spitze ihrer Schultüte vorfinden sollten. Als vor zwei Jahren mein großer Sohn eingeschult worden ist, fand er dieses kleine Wesen.


Da er die Geschichte von Uli kannte, nannte er seinen Drachen ebenfalls Uli. 

Auch in der Schultüte meiner Tochter befand sich ein gehäkteltes Wesen.




Darf ich vorstellen? Die kleine schlaue Eule!
Bei Sonne sitzt sie gern auf einem Baum, 
mal mit Hut, 


mal ohne Hut.


Schon früh kam es zu ersten Annäherungsversuchen zwischen Uli und der kleinen schlauen Eule. Gegenseitig statteten sie sich die ersten Besuche ab.




Mittlerweile mögen sich die beiden recht gern.


Und wenn Uli ganz lieb fragt,...


... dann darf er auch mal Eulchens Hut aufsetzen.

Die Anleitung für den kleinen Drachen stammt von AmigurumiParadise.
Die Anleitung für die kleine Eule stammt von Creadoo (hier).
Die Anleitung für den Hut der kleinen Eule und Vorlage für die Farbauswahl stammt von Bettys Creations (hier).


Herzliche Grüße
Cordula


Kommentare:

  1. Oh wie süß. Eine sehr süße Geschichte, wenn auch ein bisschen traurig, dass du dein Teufelchen verloren hast. Schön, dass deine Kinder auch einen kleinen Begleiter haben. Und dann sind die auch noch sooo niedlich.

    Liebe Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  2. Hach wie süß...bin echt begeistert!
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Hej Cordula,

    herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar bei mir!!!!

    Die beiden Häkelfiguren sind klasse!!!! :O)

    ♥♥♥
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Oh, diese gehäkelten Tiere sind ja süß.

    Herzliche Grüße
    Judika

    AntwortenLöschen