Freitag, 17. August 2012

Einschulung - Tischdeko und Kuchen

... hieß es am Dienstag zur Einschulung unseres Mittelkindes. 

Nach einem Gottesdienst, einer Begrüßungsfeier in der Turnhalle der Grundschule und der langersehnten ersten Schulstunde ging es zu uns nach Hause. Natürlich musste zunächst ein Blick in die Schultüte geworfen werden, bevor wir essen durften. 

An der Tischdeko war das frischgebackene Schulkind maßgeblich beteiligt, hatte es doch die Farben der kleinen Schultüten ausgewählt und die meisten davon ausgeschnitten. 

Für die Gäste befand sich in jeder der kleinen Schultüten eine kleine Überraschung, die sie am Ende des Tages mit nach Hause nehmen durften.

Die Verzierung des Schultütenkuchens haben die beiden großen Kinder übernommen. Für den Kuchen haben wir einen einfachen Marmorkuchenteig hergestellt und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gebacken. Die Größe des Backbleches habe ich zuvor mit einem Papier abgenommen und eine Schultütenvorlage erstellt. Diese habe ich auf den Kuchen gelegt und am Rand ausgeschnitten. Die einzelnen Teile wurden auf einen mit Alufolie abgedeckten Spiegel gelegt. Anschließend wurde der Kuchen mit Kuvertüre überzogen und mit "Schnickschnack" verziert.


(Kleines Memo an mich: Beim nächsten Mal unter den Rand des Kuchens Backpapier legen und nach dem Erkalten der Glasur wegziehen - dann bleibt die Unterlage schön "sauber" - fällt hier ja nicht so auf ;-))


Und welche selbst hergestellten Kleinigkeiten sich in der Schultüte befanden, zeige ich in den nächsten beiden Posts.



Herzliche Grüße
Cordula


Kommentare:

  1. Wow...das nenn ich einen perfekten Schulstart...tolle Tischdeko und auch die Torte ist traumhaft schön.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich nach einem gelungenen Tag an! Und der Kuchen ist ja der Knaller!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen